CE-Markt electro 10/2019

CE-Markt 10 | 2019 17 Mehr Platz für optimal gelagerte Lebensmittel Liebherr bietet für jeden Kunden- wunsch die passende Lösung Für die Verschmelzung von Küche und Wohnraum und auch für große Familien mit viel Bedarf an individueller Lebensmittelauf- bewahrung hat Liebherr die passenden Kühl- und Gefriergeräte im Sortiment. Auf der IFA wurden weitere Neuheiten vorgestellt W ohnraumknappheit in den Städten, steigende Mieten sowie kellerloses und barrierefreies Bauen sind Themen, die unsere Gesellschaft in Zukunft sichtlich verändern werden. Daraus wächst der Bedarf an kleinen Kühl- und Gefrierschränken wie schmalen Stand-, kompakten Tisch- oder Unterbau- geräten. In kleineren Küchen mit wenig Platz nutzen die Liebherr-Unterbaugeräte Lebensqualität gestalten AEG erreicht Nachhaltigkeit durch perfekt abgestimmte Produkte »Mit unseren Innovationen, die Qualität und höchsten Komfort mit Nachhaltigkeit verbinden, treffen wir genau den Nerv des Handels und der Konsumenten«, zieht Michael Geisler , Geschäftsführer der Electrolux Hausgeräte GmbH sein IFA-Fazit D ie Messestars von AEG helfen, zu Hause umwelt- bewusster zu leben. Ob durch den reduzierten Einsatz von Wasser und Waschmittel bei den Waschinnovationen, durch schonende, chemiefreie Fleck- entfernung, damit die Lieblings- kleidung länger schön bleibt, oder durch Energiesparen dank präziser Temperaturregulierung beim Kochen. »Mehr Nachhaltigkeit erreichen wir auch, weil unsere perfekt aufeinander abgestimmten Geräte ein intel- ligentes Ökosystem im Haus- halt darstellen«, betont Michael Geisler. Weil wir über die integrierte Kühlschrankkamera selbst beim Einkauf checken können, was noch da ist, werfen wir weniger Lebensmittel weg. Weil Waschmaschine und Wäschetrockner sich synchroni- sieren, regulieren sie Wasserver- brauch sowie Temperatur – und sparen so Wasser und Energie. 100 Jahre Electrolux Mit dem Startschuss für sein »Better Living Program« und Zusagen von 100 Millionen Schwedischen Kronen für die Electrolux Food Foundation feierte der schwedische Hausgeräte- konzern am 29. August 2019 seinen 100. Geburtstag. Diese umfassende Nachhaltigkeitsoffensive hat sich vier ehrgeizige Ziele gesetzt und sieht einen 11-Jahres-Plan mit 100 Maßnah- men vor, die zu einem besseren, nach- haltigen Lebensstil beitragen sollen. 3 Verkaufsargumente vom Kühlspezialisten Liebherr Mit Bio Fresh erfüllt Liebherr den Kundenwunsch nach einem optima- len Frischeerlebnis. Der Liebherr IKBV 3264 ist Ersatz für Keller und Vorratskammer. Ergonomisch durchdacht: Die Lieb- herr-Unterbaugeräte mit Lift Up-Box erleichtern den Zugriff auf die Ware. Bild:AEG Michael Geisler mit Auszugsfach den bisher kaum zugäng- lichen Stauraum ideal aus. Dank der kom- fortablen Lift Up-Box bietet es genügend Platz für die Aufbewahrung von Lebens- mitteln und der Kunde kann das Kühlgut übersichtlich lagern. Speziell für kellerlose Häuser oder Hochhäuser bieten Liebherr Kühlgeräte mit einem eigens dafür entwickelten Kel- lerfach eine ergänzende Lagermöglich- keit. Der dem Keller nachempfundene Temperaturbereich eignet sich besonders, um kälte- und lichtempfindliche Lebens- mittel wie Kartoffeln, Zwiebeln oder Süd- früchte zu lagern. Raumwunder und zugleich De- sign-Highlights sind die Side-by-Side-Mo- delle und Frenchdoorgeräte von Liebherr, die ein Stück amerikanisches Flair in die Küche bringen. Bild:Liebherr Ergonomische Lift Up-Box Der Unterbaukühlschrank von Liebherr verfügt über komfortable Auszugsfächer Weil der weltweit erste kabel- und bat- terielose Kerntemperatursensor mit dem Kochfeld kommuniziert, bleibt die Tempe- ratur im Topf immer konstant – was eben- falls zu einer effizienteren Energieausnut- zung beiträgt. Weil unser Ultraschall-Fleckentferner die Kleidung ohne Chemie wieder per- fekt in Form bringt und wir sie viel länger tragen können. Wenn wir nicht so oft wa- schen müssen, werden auch hier wichtige Ressourcen geschont.

RkJQdWJsaXNoZXIy NTExNDg=