CE-Markt electro 10/2019

CE-Markt 10 | 2019 25 3 Verkaufsargumente für zwei neue Nivona Modelle der 8er-Baureihe 1. Auszeit mit dem einmaligem Cappuccino-Milchschaum Dank des Spumatore Duo Plus noch mehr Kaffeegenuss samt cremigeren Milchschaum erleben. 2. Einfachere Bedienung mit dem neuen Display Weniger Spiegelung und mehr Komfort in der Handhabung. 3. Mehr vomMoment Auf Knopfdruck zwei Cappuccini oder andere Milchkaffees gleichzeitig beziehen. Jura Giga 6 Profi-Qualität für Zuhause Auf der IFA 2019 zeigte der Kaffeespezialist Jura mit dem neuen Vollautomaten Giga 6 eine echte Profi-Maschine für Genießer D as neue Flaggschiff der Premium- marke bietet die Technik und die Möglichkeiten, die in der anspruchsvol- len Gastronomie geschätzt werden und in den exklusivsten Restaurants und Kaf- fee-Bars zu finden sind. Die Jura Giga 6 verfügt nicht nur über zwei Pumpen und zwei Thermoblöcke, sondern auch über zwei elektrisch verstellbare, ultraharte Ke- ramikscheiben-Mahlwerke. Ein spezielles Zu guten Gesprächen passt ein guter Espresso Überaus positive Messebilanz »Wir können mehr als zufrieden mit den Besucherzahlen bei uns am Stand sein«, sagt Nivona Geschäftsführer Peter Wildner E rst im Frühjahr stellte Nivona sei- ne Vertriebsstruktur um und arbeitet seit- dem mit einem eige- nen Team von Außen- dienstmitarbeitern. »Die Rückmeldun- gen auf der IFA waren erneut die Bestäti- gung, dass wir damit den richtigen Schritt gemacht haben«, sagt Nivona Vertriebsleiter Christian Fritsch . Bei der Konzeption des Standes legte Nivona dieses Jahr vor allem darauf den Fokus und schuf im hinteren Teil den passen- den Bereich für eine entspannte und gute Gesprächsatmosphäre. Zudem stellte die Marke die beiden neuen Modelle der 8er-Baureihe in den Fo- kus, die durch ein leiseres Mahlwerk, ein neues Dis- play und den Spumatore Duo Plus für noch cremi- geren Milchschaum über- zeugen. Die Essenz der Baureihe bleibt somit be- stehen – die Modelle sind die idealen Kaffeevoll- automaten für die Auszeit mit Freunden oder der Familie im eigenen Zu- hause. »Dazu war es uns wichtig, dass wir noch einmal zwei unserer Kern- elemente auf der IFA präsentieren konn- ten«, so Geschäftsführer Peter Wildner. Weswegen Nivona im Außenbereich für Fachbesucher wie Händler einmal mehr die Aroma-Technologie und die einfa- Automatic Grinder Adjustment (A.G.A.) sorgt für ein konstant perfektes Mahler- gebnis. Mit den Mahlwerken können ver- schiedene Kaffeesorten auch gleichzeitig gemahlen werden. Damit hat der Genie- ßer eine große Bandbreite an Optionen: Er kann definieren, ob die eine oder andere Kaffeesorte zu 25, 50, 75 oder 100 Prozent zum Einsatz kommt. Insgesamt 28 individuell program- mierbare Spezialitäten hält die neue Jura Maschine bereit. Neu ist die Zubereitung authentischer Cortados auf Knopfdruck. Diese spanische Spezialität aus aromati- schem Espresso und feinporigem Milch- schaum lässt sich vom Kaffeegenießer ganz nach seinem Gusto kreieren – mit genauso viel Espresso- und Milchschaum- anteil, wie er es möchte. Die Giga 6 verfügt darüber hinaus über die One-Touch-Lungo-Funktion. Sie sorgt für besonders bekömmliche lange Spezia- litäten, indem sie dem extrahierten Kaffee zusätzlich heißes Wasser zufügt – genauso wie Profi-Baristas ihre Kreationen perfek- tionieren. Weitere Highlights der Marke, die auf der IFA ihre Premiere feierten, sind neue, aufregende Farbvariationen für die viel prämierten Modelle Jura E6 und Jura E8 sowie für den Eintassen-Vollautomaten Jura ENA 8. Die neuen Varianten zeigen eine besonders elegante Harmonie von Farbe und Formgebung und komplettie- ren das Markenportfolio auf besonders geschmackvolle Weise. Mit der neuen Giga 6 hat Jura die Messlatte für 5-Sterne-Vollautomaten ein Stück höher gelegt. Sie ist ein Superlativ in Reinform – für Genuss und Komfort, die selbst in der Königsklasse ihresgleichen suchen. che Bedienbarkeit vorstellte. »Unsere Geschichte, die wir auf der IFA erzählen wollten, konnten wir damit sehr gut ab- runden.« Die IFA zeigte sich erneut als wichtige Kommunikationsplattform für die Nürn- berger. Oder wie Christian Fritsch es sagt: »Was würde besser als ein guter Espresso zu guten Gesprächen passen?« Bild:Nivona Bild: Jura

RkJQdWJsaXNoZXIy NTExNDg=