CE-Markt electro 10/2019

CE-Markt 10 | 2019 29 Back to the roots mit moderner Technik Nachhaltiges Haushalten war für Graef schon immer essentiell Aktuelle Schlagwörter unserer Zeit sind Nachhaltigkeit, Klima- schutz, Ressourcenschonung und Lebensmittelverschwendung. Für diese Themen sind die Kunden sensibilisiert und genau hier setzt die Traditionsmarke Graef ihren Erfolghebel weiter an D ie Investition in einen Allesschneider von Graef hat sich von jeher bestens bewährt. Lebensmittel wie zum Beispiel Wurst, Schinken und Käse werden am Stück gekauft und immer dann frisch auf- geschnitten, wenn sie gebraucht werden. Das schont den Geldbeutel, denn am Stück gekaufte größere Lebensmittel sind in der Regel günstiger als wenn sie fein aufgeschnitten sind. Das Produkt bleibt länger frisch, weil Sauerstoff weniger Oberfläche angreifen kann und beson- ders vermeidet man damit Verpackungs- müll, der bei jeder 100 Gramm-Packung reichlich anfällt. Unter anderem für diese Nachhaltigkeit wurde Graef im Juli mit dem »German Brand Award« für eine er- folgreiche Markenführung ausgezeichnet. Auch das Dörren liegt derzeit voll im Trend, denn die Leute möchten wieder genauer wissen, was sie in Zeiten von Al- lergien, Lebensmittelskandalen und Kon- servierungsstoffen essen. Die ideale Kom- Der persönliche Kontakt ist durch nichts zu ersetzen Rommelsbacher geht voller Vorfreude ins Jahresendgeschäft Neue Kochplatten, Tee-Automaten, Kaffeemühlen, Dörrgeräte und Joghurt-Bereiter standen auf der IFA bei Rommelsbacher im Fokus. Aber der Knaller war der Food Designer »Perlino FD 500« F ür Genießer und Experimentierfreu- dige wird Rommelsbacher zum Jah- resende den innovativen Perlino auf den Markt bringen. Dabei handelt es sich um ein Gerät aus der Molekular-Küche, mit dem Fruchtkaviar bzw. Geleeperlen her- gestellt werden, die beim Anrichten der Speisen sowohl einen Augenschmaus bie- ten, als auch eine Geschmacksexplosion im Mund erzeugen. »Die IFA war mal wieder die geeigne- te Plattform, unsere Neuheiten zu prä- sentieren und sowohl wichtige als auch interessante Gespräche zu führen«, zieht bination ist da ein Allesschneider und ein Dörrautomat und beides gibt es von Graef. Mit dem Allesschneider werden Obst und Gemüse auf Wunsch hauchfein ge- schnitten und im Dörrer über mehrere Stunden getrocknet, damit sie – entspre- chend richtig aufbewahrt – lange und ohne weiteren Energieaufwand haltbar bleiben. Für kleines Schneidgut hat Graef den Mini-Slicer, der selbst Tomaten und Champignons in Form bringt. Genau diese Produkte hat Graef an seinem IFA-Stand aktiv in Szene gesetzt, damit sich die Mes- sebesucher von den Ergebnissen persön- lich überzeugen konnten. »Das große Interesse an unserem Pro- duktportfolio hat gezeigt, dass wir bes- tens auf die Bedürfnisse des Haushalts ein- gestellt sind«, resümiert Hermann Graef , Geschäftsleitung Graef. »Im Hinblick auf unser 100-jähriges Jubiläum freuen wir uns besonders darüber, dass der Alles- schneider immer mehr zu einem State- ment für nachhaltiges Haushalten wird. Er ist ein Beispiel dafür, wie wir dem wach- senden Bewusstsein der Verbraucher für die Vermeidung von Verpackungsmate- rial und Lebensmittelverschwendung mit klugen Lösungen begegnen. Auf der IFA konnten wir die Besucher dafür begeis- tern, wie man damit Lebensmittel nicht nur kreativ, sondern auch ressourcenscho- nend verarbeiten kann.« Bild:Rommelsbacher Sigrid Klenk Bild:Graef Hermann Graef Geschäftsführerin Sigrid Klenk ihr Messe- fazit. »Der direkte, persönliche Kontakt mit unseren Kunden und Partnern aus Deutschland und der ganzen Welt ist durch nichts zu ersetzen. Das uns kommu- nizierte, sehr positive Feedback vom Han- del, der Presse und den Medien freut uns besonders und zeigt, dass wir alles richtig gemacht haben. Motiviert und voller Vor- freude sehen wir nun dem kommendem Jahresendgeschäft entgegen.« Doch auch das deutlich gestiegene Interesse der Endkunden ist für Rommels- bacher ein Indiz, dass die äußere Wahr- nehmung der Marke permanent steigt. Dies wurde in den Gesprächen mit dem Fachhandel bekräftigt. Hier hat sich auch die erst kürzlich erhaltene Auszeichnung »Deutschlands Beste« vom Nachrichten- magazin Focus bestätigt, bei der Rom- melsbacher den zweiten Platz im Segment der Haushaltsgeräte erzielt hat. Bild:PeterPower

RkJQdWJsaXNoZXIy NTExNDg=