CE-Markt electro 10/2019

CE-Markt 10 | 2019 7 1.939 Aussteller • 245.000 Besucher • 163.900 Quadratmeter Fläche Die hoch gesteckten Erwartungen der Berliner IFA wurden erfüllt Die IFA wurde 2019 ihrem Ruf als weltweit wichtigste Leitmesse der Consumer Electronics und Home Appliances Branchen erneut gerecht und faszinierte die Besucher mit Spitzen-Innovationen wie Sprachsteuerung, Künstlicher Intelligenz und Vernetzung M it neuem Allzeithoch bei den inter- nationalen Fachbesuchern stellte die IFA 2019 erneut Rekorde auf. Mehr als die Hälfte der Experten aus Indust- rie und Handel kamen aus dem Ausland und unterstreichen so die ausgesprochen hohe Internationalität der Veranstaltung. Die hier vorgestellten Produkte, Inno- vationen und Dienstleistungen werden die Verkäufe zum bevorstehenden Weih- nachts- und Jahresendgeschäft sowohl in den Fachmärkten als auch in den On- line-Stores maßgeblich prägen. Der Mega- trend der Vernetzung unterschiedlichster Endgeräte im Haushalt zog sich auf der IFA durch alle Hallen. Die Waschmaschine kommuniziert mit dem Wäschetrockner, das Kochfeld mit dem Dunstabzug und der Fernseher mit dem Saugroboter. Zum Teil bereits Herstellerübergreifend tauschen sich die Geräte zum Nutzen des Anwenders unter- einander aus. »Als wichtiger Impulsgeber für Handel und Industrie und weltweit bedeutendste Plattform für Consumer Electronics und Home Appliances hat die IFA 2019 die hoch gesteckten Erwartungen erfüllt«, lautet das Messefazit von Hans-Joachim Kamp , Aufsichtsratsvorsitzender der IFA »area30« und »cube30« Großartiges Besucherinteresse und fantastische Stimmung Mit diesen Superlativen beschreibt der Veranstalter Trendfairs den Verlauf der diesjährigen Ordermessen »area30« und »cube 30«. Über 130 Aussteller undMarken schufen im westfälischen Löhne die Basis für ein florierendes Wachstum. Damit hat das Messe-Doppel mit seiner bekannt ein- zigartigen Fülle an Neuheiten, der groß- artigen Stimmung und intensiven Order- tätigkeit 2019 seine führende Position als einer der wichtigsten Geschäftstermine rund um die Küche ausgebaut. Viele Geräte- und Zubehörlieferanten sowie zunehmend Küchenmöbelherstel- ler gehören mittlerweile zu den Ausstel- Bild:Gfu H.-J. Kamp Veranstalterin gfu Consumer & Home Electronics GmbH. »Mit der Vielzahl an In- novationen beeinflusst sie die Stimmung in den internationalen Märkten positiv. Mit einem, in Anbetracht der aktuellen Markt- situation, unerwartet stabil hohen Order- volumen wurde damit das Fundament für ein erfolgreiches Jahresendgeschäft ge- legt«, ist Kamp überzeugt. Home Appliances@IFA Auch die Hausgeräteindustrie ist mit den Ergebnissen der IFA 2019 zufrieden und blickt entsprechend optimistisch in die Zukunft. »Die IFA hat auch in diesem Jahr ihre Stellung als weltweit größ- te Messe für Home Appliances gestärkt und einen positiven Beitrag zur Markt- entwicklung ge- leistet«, betont Dr. Reinhard Zinkann , Vorsitzender des ZVEI - Fachverbands Elektrohausgeräte. IFA Executive Director Jens Heithe- cker zeigt sich von der Innovationskraft der IFA in Berlin beeindruckt: »So wie die Zahl der Aussteller gewachsen ist, so stieg auch die Qualität und die Menge der Inno- vationen sowie die Anzahl neuer Produkt- premieren, die hier in Berlin erstmals zu sehen waren.« lern. Namhafte Hausgeräteanbieter wie Amica, Berbel, Bora, Candy, Haier, Hoover, Falmec, Gorenje, Küppersbusch, Oranier, Schneider, Silverline und Samsung berei- cherten die Messe in diesem Jahr. Mit einem gekonnten Mix aus New- comern, Marktführern und Marken zeigte das Messe-Duo auf insgesamt 11.300 Qua- dratmetern Ausstellungsfläche die facet- tenreiche Welt moderner Küchen und er- zielte eine faszinierende Sogwirkung auf Fachbesucher und Medienvertreter. Stets wichtig ist die Herkunft der Fach- besucher nach Branchenzweigen. Das Gros stellen Vertreter von Küchenstudios (6.091 Besucher zu 4.960 im Vorjahr) plus Küchenfachhandel (1.136 zu 930 im Vor- jahr). Aus Möbelhandel, -kooperationen und -Einkaufsverbänden kamen 1.684 Besucher nach Loehne. Die Industrie war stark vertreten mit 1.070 Gästen aus der Küchenmöbelindustrie, 479 aus der Elek- trogeräteindustrie sowie 371 aus der Mö- belindustrie. Bild:MesseBerlin Dr. R. Zinkann Bild:MesseBerlin J. Heithecker Veranstalter Trendfairs Gründer Michael Rambach (dritter von links) freut sich zusammen mit seinem engagierten Messeteam über den großen Erfolg der Order- messen in Löhne Bild:SaschaBartel

RkJQdWJsaXNoZXIy NTExNDg=