CE-Markt electro 5/2019

CE-Markt 5 | 2019 23 Cake Factory von Tefal Mit Riesenspaß machen sich die Kinder ans Kuchen backen Cashman will dem Handel helfen, Kasse zu machen, also »cash«. Dazu muss man im Verkaufsgespräch nicht nur richtig argumen- tieren, sondern auch über innovative Produkte in der Branche Bescheid wissen. Heute testet Cashman mit seinen Cashi-Kids den neuartigen Kuchenbäcker Cake Factory der Marke Tefal Meine Tochter hat auf demGeburtstag ihrer besten Freundin Muffins in einem Gerät gebacken und war total begeistert. Haben Sie zufällig dieses Produkt? Es ist weiß und pink. Sie meinen sicherlich den Kuchenbäcker Cake Factory der Marke Tefal. Der ist tat- sächlich auch super gut dafür geeignet, zusammen mit Kindern kleine Kuchen herzustellen, denn dank seiner Pro- grammautomatik gelingen die Backwerke unter Garantie. Er erleichtert aber auch all- gemein das Backen. Wie sieht die Backform aus? Im Lieferumfang sind zwei langlebige Si- likon-Backformen enthalten. Einmal für sechs Mini-Muffins und für sechs Mini- Kuchen in Kastenform. Außerdem gibt es eine antihaftbeschichte Aluminiumform, in der große trockene Kuchen, kleine Ge- bäckbällchen oder auch Baisertropfen ge- backen werden können. Zusätzlich ist ein praktischer Kuchenrost dabei, auf dem das selbstgebackene Gebäck gleich aus- kühlen und verziert werden kann. Weitere Formen, zum Beispiel für acht Madeleines oder zwölf Tartelettes können als Zubehör nachgekauft werden. Tefal – immer neue Ideen »Mit der Cake Factory stellt Te- fal einmal mehr seine Leistungs- fähigkeit als In- novationsführer unter Beweis und kreiert eine Produktkatego- rie, die es in die- ser Form noch nicht gibt«, be- tont Astrid Duhamel , Head of Com- munication & Digital bei der Groupe SEB Deutschland GmbH, die neben Tefal auch die Marken Emsa, Krups, Moulinex und Rowenta sowie Esteras auf dem deutschen Markt vertreibt. Bild:SEB Astrid Duhamel Meine Familie liebt die Schoko- Lava-Kuchen. Können diese damit auch zubereitet werden? In der Tat können mit der Cake Factory von Tefal sogar die angesagten Schoko- Lava-Kuchen mit flüssigem Kern herge- stellt werden. Das ganze dauert dabei lediglich 15 Minuten und der »Wow«- Effekt ist garantiert. Dafür gibt es sogar ein eigenes Programm, damit diese kreativen Backwerke jederzeit gelingen. Muss die Backzeit überwacht werden? Nein, denn das ist einer der großen Vor- teile vom Kuchenbäcker Cake Factory. Es stehen fünf verschiedene Automatik-Pro- gramme zur Auswahl und wenn Kuchen und Gebäck perfekt goldbraun gebacken sind, ertönt ein Signalton und das Gerät schaltet sich automatisch aus. Es ist also ausgeschlossen, dass ein Kuchen ver- brennt oder noch nicht ganz durchgeba- cken ist. Mit der Cake Factory erhalten Sie stets ein perfektes Ergebnis bei kinder- leichter Bedienung. Apropos Kinder, wird das Gehäuse heiß? Da brauchen Sie überhaupt keine Beden- ken zu haben, denn die Cake Factory ist so gut isoliert, dass das Gehäuse im Betrieb nur handwarmwird und sich Kinderhände daran nicht verbrennen können. Können auch eigene Rezepte verwendet werden? Natürlich geht das, aber even- tuell müssen die Mengen Ihrer Lieblingsrezepte an die For- mengrößen angepasst wer- den. Mit dem manuellen Modus können Backtempe- ratur und Backzeit individuell eingestellt werden, so dass der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Gibt es eine App zu demGerät? Ja, das Gerät kann über eine App gesteu- ert werden. Zudem können Sie sich hier weitere Rezepte für die Cake Factory an- zeigen lassen und nachbacken. Kann man das Gerät noch für etwas anderes einsetzen? In den länglichen Formen lassen sich eige- ne Müsliriegel herstellen. Da wissen Sie immer ganz genau, welche Zutaten drin sind. Außerdem lässt sich in der Cake Fac- tory prima Schokolade schmelzen, ohne Anbrennen und Umrühren. Wie funktioniert das Gerät? Dem Kuchenbäcker liegen jede Menge toller Rezepte bei, die genau auf das Ge- rät abgestimmt sind. Sie verrühren einfach die Zutaten für Muffins oder kleine Kuchen und füllen den Teig in die mitgelieferten Silikonformen. Dann wird die Cake Factory gestartet. Kein Vorheizen ist hier notwen- dig und das Gerät verbraucht wesentlich weniger Strom, als wenn Sie die Backwa- ren im klassischen Backofen zubereiten.

RkJQdWJsaXNoZXIy NTExNDg=