CE-Markt electro 9/2019

EK Live Zukunft des Handels ist digi- tal, nachhaltig und menschlich Auf der Herbstmesse EK Live und dem EK Retail Forum als neues Format des traditio- nellen Unternehmerkongresses, demonst- riert die EK Servicegroup unter demMotto »Handeln mit Zukunft«, wie der Fachhan- del die Wünsche des Shoppers auf allen Kanälen erfüllen kann und dabei gute Ge- schäfte macht. Im unternehmenseigenen Messezen- trum warten auf die Fachbesucher aus ganz Europa Neuheiten und Trends aus al- len Sortimentsbereichen der Business Unit EK Home, die seit April 2019 die früheren EK Geschäftsfelder Livingplus, Family und Comfort vereint. Unterstützung kommt von rund 250 Industriepartnern von A wie AEG bis Z wie Zwilling, die nicht nur die Top-Marken mitbringen, sondern auch mit attraktiven Messekonditionen locken. Vorgestellt wer- den außerdem die neusten Entwicklungs- schritte der EK Shopkonzepte Electroplus, Küchenplus und Happy Baby. Herbstmessen Area 30 und Cube 30 jetzt mit schnellem Check-in Im Herbst sind Area 30 und Cube 30 die zentralen Orderplattformen für den Kü- chenhandel. Vom 14. bis 19. September 2019 werden in Löhne weit über 10.000 Besucher und deutlich über 130 Aussteller bzw. Marken erwartet. Von den großzügi- gen 10.600 Quadratmetern Hallenfläche plus zusätzlichen 700 Quadratmetern im Cube 30 profitiert vor allem das Ausstel- lersegment der Küchenmöbelindustrie. Die Planungen sind abgeschlossen und der Hallenplan steht bereits online. Das bisherige Pickup-Verfahren ent- fällt und damit der obligatorische Gang zum Counter auf der Check-in-area. Statt- dessen erfolgt der Bezug des Eintritts- tickets nach entsprechender Registrie- rung online – via E-Mail einfach zum Download als PDF auf Smartphone oder direkt ins Wallet. Wer es eher klassisch in Papierform mag, kann das Eintrittsdoku- ment mit QR-Code auch gern ausdrucken und mitbringen. In jedem Fall geht es nun ohne Umwege zum Scan am Einlass der Ausstellungsfläche. Living Kitchen 2021 Küchenmesse geht motiviert in die sechste Runde Vom 18. bis 24. Januar 2021 wird die Messe Living Kitchen erneut ihre Tore öff- nen und schon mehr als 20 Monate vorher ist klar: Die Living Kitchen 2021 soll wieder die wichtigsten Unternehmen der Küchen- branche an einem Ort vereinen. »Die Living Kitchen muss wieder die gesamte Bandbreite der Branche abbil- den. Dafür müssen sowohl wir als auch die Branche die Voraus- setzungen schaffen. Ich würde mir wün- schen, dass die deut- sche Branche mit ihrer Teilnahme ein klares Signal für die Messe setzt«, sagt Matthias Pollmann , Geschäfts- bereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse. »Gleichzeitig ist es aber auch wichtig, dass wir unsere Hausaufgaben machen. Das heißt in allererster Linie, dass wir im Bereich der E-Geräte die Unterneh- men konzeptionell überzeugen müssen und die Internationalität auf Besucherseite weiter steigern – an beiden Punkten arbei- ten wir zurzeit«, so Pollmann weiter. Die vernetzte Küchenwelt hält auf der Living Kitchen ebenfalls Einzug und macht Möbel, Funktionen, Technologien und Connectivity von morgen erlebbar.

RkJQdWJsaXNoZXIy NTExNDg=