CE-Markt electro 9/2019

14 CE-Markt 9 | 2019 Treffpunkt Berlin Lassen Sie sich die jährliche Show der Superlativen nicht entgehen! Am 6. September öffnet die Messe Berlin wieder ihre Pforten und die große Neuheiten-Schau kann beginnen. Lesen Sie hier, welche Hausgeräte-Trends auf der IFA 2019 im Fokus stehen S marte, vernetzte Geräte erreichen bei den Konsumenten eine rasant steigende Popularität. Durch den Einsatz von Sprach- steuerung und künst- licher Intelligenz (KI) entstehen zusätzlich immer smartere, viel- seitigere und leistungsfähigere Produkte. Elektro-Groß- und Kleingeräte steigern den Komfort sowie die Benutzerfreund- lichkeit bei gleichzeitig erhöhter Funktio- nalität und Effizienz. Weiterentwicklungen, beispielsweise in der Akkutechnologie, schaffen für die Verbraucher mehr Anwendungsfreiheit, während andere Innovationen die Wasch- und Reinigungsergebnisse optimieren oder Lebensmittel länger frisch halten. Vernetzte Geräte tauschen Informa- tionen untereinander aus, können per- sönliche Gewohnheiten erfassen und Verbesserungs- beziehungsweise Opti- mierungsvorschläge machen. Damit spa- ren vernetzte Geräte dem Nutzer Zeit, Ka- pazitäten und Ressourcen. Sie halten mit Apps viele Tipps, beispielsweise zum Ener- giesparen oder für Wäschepflege, neue Zubereitungsarten, Ernährungsratschläge und Rezepte bereit. Gesteuert und kontrolliert werden die vernetzten Haushaltsgeräte nicht nur mit mobilen Endgeräten und entsprechenden Apps. In der Steuerung durch Gestik und Spra- che liegt die Zukunft. Und die Überlegen- heit liegt auf der Hand, denn Geräte lassen sich auch dann noch bedienen, wenn der Nutzer gerade »alle Hände voll hat«. Ein Blick in den Kühlschrank oder jetzt auch in den Backofen aus der Ferne ist dank der Vernetzung und integrierter Kameras einfach möglich. Lösungen mit künstlicher Intelligenz ermöglichen Gerä- te mit Funktionen, die mitdenken, lernfä- hig sind und dem Nutzer praktische Vor- schläge und Tipps geben. Das Ergebnis ist die weitere Erleichterung im Alltag mit mehr Komfort, Sicherheit und Effizienz. Über kein Thema wird derzeit mehr gesprochen als über die Gesundheit. Und auch hier kann die Technik gezielt unter- stützen: Beim körperlichen Training, für eine saubere Umgebungsluft sowie für eine gesunde Ernährung. Die Industrie liefert die passenden Lösungen in Form von Trackern und Blutdruckmessgeräten, als Luftbehandlungsgeräte oder Produkte für die schnelle und komfortable Essens- zubereitung. Kriterien wie Nachhaltigkeit, Energie Effizienz und Ressourcenschonung sind für die Konsumenten ebenfalls von hoher Bedeutung. Haushaltsgeräte sind bereits seit vielen Jahren hinsichtlich der Energie- werte wie Strom und Wasser, aber auch beim Verbrauch von Wasch- und Spül- mittel herausragend. Mit jeder neuen Produktgeneration werden sie stetig opti- miert. Die Anschaffung eines neuen Elek- trogeräts lohnt sich für die Nutzer somit in vielerlei Hinsicht: Neben zahlreichen technischen Innovationen und neuen, komfortableren Nutzungsmöglichkeiten amortisieren die verbesserten und gerin- geren Verbrauchswerte die Anschaffung innerhalb kürzester Zeit. Sonderschau IFA NEXT Smarte Städte, die Zukunft der Mobilität, Künstliche Intelligenz, Robotik und Vir- tuelle Realität – diese und viele weitere Themen stehen im Mittelpunkt der In- novationsplattform IFA NEXT, die in der Messehalle 26 alles zusammen bringt, was zusammengehört: das globale Know-how für die Zukunft von Technik, Business und Lifestyle. »Smart Living« ist das Stichwort für viele weitere IFA NEXT-Trends. Drahtlose Ladesysteme erobern nun auch den Markt kabelloser Haushaltsgeräte. Intelligente Systeme zur Luftreinigung, sprachgesteu- erte Kaffeemaschinen sowie Systeme für Sicherheit und Brandschutz setzen span- nende Akzente. Das »House of Smart Living« – ein Mo- dell für das vernetzte Leben – zeigt den Einsatz von Künstlicher Intelligenz im smarten Alltag. Sprachgesteuerte Maschi- nen lernen die Gewohnheiten ihrer Nutzer und stellen alle Installationen im Haushalt automatisch auf sie ein. Roboter als Haushaltshilfen, Entertai- ner oder Hardware zum spielerischen Ler- nen gehören ebenso zu den neuen Trends wie autonome Mini-Transporter. Zur künf- tigen Mobilität zählen auch leichte Fahr- zeuge auf zwei Rädern. In Berlin werden innovative Transportmittel vom E-Roller bis zum E-Scooter präsentiert. Digitale Gesundheit ist ein weiterer Themenschwerpunkt der IFA NEXT. Mit Sensoren ausgerüstete Kleidung beugt Haltungsschäden oder Dehydrierung vor, spezielle Brillen für Lichttherapie oder Hypnose tragen zum Wohlbefinden Die IFA ist für globale Marken und den Handel bedeutender denn je. Sie findet zum richtigen Zeitpunkt statt, vor dem enorm wichtigen Jahresendgeschäft mit Black Friday und Weihnachten. Neue Marke am Produkthimmel Mehr dazu auf Seite 26+27 Miss IFA setzt sich vor dem Berliner Alex schon einmal gekonnt in Szene Bild:MesseBerlin

RkJQdWJsaXNoZXIy NTExNDg=